Zum Hauptinhalt gehen

Gesundheitsfragen

  • Warum wird gefragt, ob in der Vergangenheit eine Fehlentwicklung bei meinem Vierbeiner festgestellt wurde?

    Im Versicherungsantrag müssen Sie angeben, ob bei Ihrem Vierbeiner eine Fehlentwicklung bekannt ist. Von einer Missbildung oder Fehlentwicklung spricht man, wenn ein Organ von Geburt an nicht so ausgebildet ist, wie es für die Tierart normal ist oder sich dieses nicht der Art entsprechend entwickelt.

    Dazu gehören beispielsweise Veränderungen wie

    • Ellbogengelenksdysplasien (ED)
    • Hüftgelenksdysplasien (HD)
    • Nabelbrüche
    • persistierende Milchzähne
    • Kryptorchismus (keine Hoden im Hodensack)
    • Entropium (eingerolltes Augenlid)
    • angeborene Herzfehler
    • Gefäßmissbildungen
    • oder vergleichbare/ähnliche Veränderungen.
  • Warum wird gefragt, ob mein Vierbeiner Symptome einer Krankheit zeigt?

    Diese Frage wird Ihnen im Antrag gestellt, weil bestimmte Symptome Anzeichen dafür sind, dass ein Tier nicht gesund ist. Zu diesen gehören beispielsweise:

    • Humpeln
    • Röcheln
    • starkes Schnarchen
    • Zubildungen
    • Hautveränderungen
    • Durchfall
    • Erbrechen
    • Schnupfen
    • Husten
    • Fieber
    • Schwäche
    • Juckreiz
    • Cherry Eye
    • Appetitlosigkeit
    • Probleme bei der Läufigkeit
    • Probleme mit dem Sexualtrieb bei Rüden
    • und vergleichbare Anzeichen.
  • Warum wird gefragt, ob mein Vierbeiner aktuell in tiermedizinischer Behandlung ist?

    Eine Behandlung ist eine Maßnahme, die vom Tierärztin, Tierarzt oder von Tierhaltenden selbst durchgeführt wird, um den Gesundheitszustand des Tieres zu verbessern. Dazu gehört beispielsweise, wenn Sie Ihrem Tier derzeit oder regelmäßig Medikamente verabreichen, es Physiotherapie bekommt, ein vom medizinisch angeordnetes Futter frisst oder wenn es operiert werden soll.

    Im Versicherungsantrag müssen Sie angeben, ob Ihr Tier aktuell in einer solchen Behandlung ist oder diese angeraten, empfohlen, optional angeboten oder in Erwägung gezogen wird.

  • Warum wird gefragt, ob in der Vergangenheit eine dauerhafte Erkrankung bei meinem Vierbeiner festgestellt wurde?

    Mit der Abfrage nach dauerhaften Erkrankungen sind Krankheiten gemeint, die nicht wieder abheilen und einer dauerhaften Behandlung bedürfen oder mit großer Wahrscheinlichkeit zukünftig tierärztlich behandelt werden müssen.

    Dazu gehören beispielsweise Krankheiten wie

    • Allergien
    • Futtermittelunverträglichkeiten
    • Epilepsie
    • anhaltende Infektionskrankheiten (Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, Anaplasmose, Herzwürmer)
    • Blutgerinnungsstörungen
    • Organschwächen oder -überfunktionen (Schilddrüse, Herz, Niere, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nebenniere)
    • Autoimmunerkrankungen (z.B. Lupus erythematodes, Myasthenia gravis)
    • Tumore und vergleichbare Veränderungen.
  • Gibt es Gesundheitsfragen zum Start der Versicherung?

    Generell müssen Sie bei Versicherungsbeginn kein Gesundheitszeugnis des Tieres vorlegen.

    Im Online-Antrag müssen Sie allerdings wahrheitsgemäß die Fragen zur Gesundheit Ihres Tieres beantworten und begehen Versicherungsbetrug, der zu nachträglichem Ausschluss und Nicht-Übernahme eingereichter Rechnungen führen kann, wenn Sie im Online-Antrag falsche Angaben machen.

Antragsvoraussetzungen

  • Gibt es bei AGILA Antragsvoraussetzungen in den Kranken- und OP-Tarifen?

    Folgende Voraussetzungen müssen für den Antrag erfüllt sein:

    In all unseren Kranken- und OP-Tarifen muss Ihr Vierbeiner für den Abschluss der Versicherung mindestens acht Wochen alt sein.

    Ihr Tier darf bei Antragsstellung nicht die Altersgrenze des jeweiligen Tarifs überschreiten und muss vollständig gesund sein.

    AGILA arbeitet nicht mit individuellen Krankheitsausschlüssen, sodass der Vierbeiner tatsächlich ausnahmslos gesund sein muss. Wir versichern somit auch Rassen mit einem höheren Risiko für eine rassespezifische Krankheit, solange diese bei Antragsstellung noch nicht ausgebrochen ist oder Anzeichen dafür bestehen. 

    WICHTIG: Ihr Vierbeiner gilt als gesund, wenn er keine akuten oder chronischen Erkrankungen hat. Außerdem darf Ihr Vierbeiner keine vorbelastende Operation gehabt haben, sich aktuell nicht in Behandlung befinden und auch keine Behandlung bereits geplant sein.

    Zudem dürfen keine Symptome bestehen, die auf eine Krankheit hinweisen. Bei kurzköpfigen Rassen gilt daher: Sollte Ihr Vierbeiner bereits Symptome zeigen, die auf Brachycephalie hindeuten (alle Atemnebengeräusche: röcheln, schnarchen, pfeifen), können wir ihn leider nicht in unserer Versicherung aufnehmen.

  • Wieso muss ich die Gesundheit meines Tieres im Online-Antrag bestätigen?

    Wir versichern ausschließlich vollständig gesunde Tiere und arbeiten nicht mit Ausschlüssen einzelner Erkrankungen, Operationen oder Körperteilen. Im Interesse der Versichertengemeinschaft fragen wir daher nach dem Gesundheitszustand Ihres Tieres. Um unwahre Angaben zu verhindern, lassen wir uns die Richtigkeit der Angaben schriftlich bestätigen.

    Ich habe keinen Drucker, was soll ich tun?

    Als digitaler Versicherer bieten wir keinen Postversand des Dokumentes an. Bitte fragen Sie einmal im Familien- oder Freundeskreis nach Hilfe, damit Sie den Antrag abschließen können. Alternativ können Sie das Dokument auch digital unterschreiben, beispielsweise über ein Tablet.

    Wieso kann ich bei Check24 oder telefonisch keinen Vertrag mehr für die Tierkrankenschutz Tarife abschließen?

    Zur Bestätigung der Gesundheit Ihres Vierbeiners haben wir für unsere Tierkrankenschutz Tarife im Online-Antrag ein PDF eingeführt, das Sie herunterladen, unterschreiben und wieder hochladen müssen. Dies ist bei unserem Partner Check24 und auch via Telefon nicht möglich, daher können Sie dort aktuell keine Tierkrankenschutz Tarife abschließen.

  • Gibt es bei AGILA Antragsvoraussetzungen beim Haftpflichtschutz?

    In unseren Haftpflichttarifen können Sie Ihren Vierbeiner ab einem Alter von acht Wochen versichern.

    Es gibt kein maximales Aufnahmealter und auch der Gesundheitszustand ist nicht relevant.

    Wichtig: Für den Tarif Haftpflichtschutz 24 gelten besondere Bedingungen. Diese können Sie hier nachlesen.

head of customer head of customer head of customer head of customer head of customer

Andreas Quendler
Customer Experience Manager

Frederik Bierstedt
Teamleiter Vertrieb & Produktmanagement

Thorsten Fischer
Abteilungsleiter

Melanie Müller
Chefredakteurin Tiergesundheit

Mareile Hamrol
Teamleitung Human Resources & HR Business Partner

Ihre Meinung ist uns wichtig

Was gefällt Ihnen besonders gut? Was hat Sie weniger begeistert? Wo sehen Sie Verbesserungspotential? Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie AGILA einer Freundin oder einem Freund weiterempfehlen?

Jetzt Feedback geben →

Hilfe benötigt?

Sie haben Fragen zu unseren Tarifen? Wir helfen Ihnen gern, die perfekte Absicherung für Sie und Ihren Vierbeiner zu finden. Lassen Sie sich in unserem Chat beraten oder rufen Sie uns an unter +49 511 712 80 860.

Beratung über Chat starten →

Sie haben noch Fragen zu Ihrer Versicherung?

Wir helfen Ihnen gern weiter. Nutzen Sie dafür einfach einen der unten angegebenen Kontaktwege, um zeitnah eine Rückmeldung zu erhalten.

Beratung über Chat starten →

Tiergesundheit schreiben wir groß!

Mein Traum? Dass jeder Vierbeiner die optimale medizinische Versorgung erhält. Tierkrankenversicherungen sind ein Baustein, aber auch umfangreiche geprüfte Tiergesundheitsinformationen sowie Services wie tierärztliche Videosprechstunden gehören dazu. Bei Fragen dazu kontaktieren Sie mich gern unter tiergesundheit@agila.de.

Deine Karriere bei AGILA

AGILA wächst stetig und setzt dabei auf Menschen wie Dich: engagiert, teamorientiert, motiviert.

Jetzt bewerben →

AGILA Kunden-App

Rechnungen in Sekundenschnelle einreichen

appstore appstore